Sergiew Possad - zu Sowjetzeiten Sagorsk - liegt etwa 2 Stunden mit dem Zug von Moskau entfernt. Der Kreml gehört zum so bezeichneten “Goldenen Ring” Russlands. Dies sind die Klosteranlagen zu denen unter anderen auch Vladimir und Suzdal gehören.

Die Klosteranlagen sind sehr sehenswert. Aber eines sollte man unbedingt vermeiden: Besuch am Vormittag. Da muß man (Vorsaison) damit rechnen, dass bis zu 60 Reisebusse (vor allem Chinesen) vor dem Kloster geparkt sind. Mehr muß nicht gesagt werden. Am Nachmittag leert sich dann die Anlage.

Sergiew Possad_01
Sergiew Possad_02

Die Tickets sind im Info-Center hinterlegt - wir bekommen ein großes Nummerschild und gehen zum Eingang

Sergiew Possad_03

Wir passieren die wartenden Gruppen (Asiaten) - unser Guide bringt uns ins Kloster und dann biegen wir gleich auf Nebenwege ab, die den Massen “verschlossen” sind.

Sergiew Possad_04
Sergiew Possad_05
Sergiew Possad_06
Sergiew Possad_07
Sergiew Possad_08
Sergiew Possad_11
Sergiew Possad_12
Sergiew Possad_13
Sergiew Possad_16
Sergiew Possad_17
Sergiew Possad_10
Sergiew Possad_18
Sergiew Possad_20
Sergiew Possad_19
Sergiew Possad_19

Die Chefetage des Klosters nähert sich. Unser Guide bittet uns, schnell den Weg freizugeben.

Wir umrunden die Klosteranlage und sehen so auch die Witschafts- / Wohn- und Unterrichtsbereiche der Klosteranlage.

Es ist inzwischen ruhiger am Kloster geworden. Die meisten Gruppen sind bereits wieder weg. Wir fahren zurück nach Moskau

 

 

.

  ©  Guenter Knoblauch