3-Tageswanderung im Wilden Kaiser - 7. - 9 Juni

Die Idee zur Wanderung stammt aus einem kleinen Flyer des Tourismusverband Wilder Kaiser:

Vom Badesee in Going zur Gaudeamushütte, am nächsten Tag den Kaisersteig zum Hintersteiner See.

 

Bei der Planung hatten wir leider übersehen, dass am 7. Juni Feiertag ist. Und das Problem: Die Gaudeamushütte war ausgebucht, die Walleralm war ausgebucht, ........

Also umdisponiert: Zur Wochenbrunner Alm (Foto links) wo genügend Parkplatz ist, von dort ein Abstecher zur Gaudeamushütte und weiter zur Gruttenhütte, wo übernachtet wird.

 

An der Gaudeamushütte

Zugang zum Klammweg

 

 

 

 

 

 

 

Die Gruttenhütte - Blick auf die Kitzbühler Berge von der Gruttenhütte

Da die Stöffelhütte auf der Walleralm  auch belegt ist, am Hintersteiner See alles belegt ist, ....hatten wir dann eine Buchung in der Kaindlhütte.

Ein Ziel, das schon seit vielen Jahren immer mal auf dem Programm stand.

Allerdings wurde der Weg dadurch um einiges länger.

Schneereste bei der Gruttenhütte -

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf dem Wilder-Kaiser-Steig

 

 

 

 

Die Steiner Hochalm mit herrlichem Ausblick zum Hintersteiner See - allerdings noch geschlossen.

Rast am Gasthaus Walleralm - das Wetter kündigt einen Wechsel an. Doch wir kommen - wenn man von 30 Minuten warten unter Bäumen absieht - glimpflich davon.

 

Klammweg - Aufstieg zur Gruttenhütte

An der Kaindlhütte scheint schon wieder die Sonne. Nachts regnet es und der Morgen sieht auch grau aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Blick vom Hocheck - die Wolken scheinen schneller als wir zu sein.

 

 

 

 

 

 

Nochmal Pause an der Stöfflhüte und dann weiter zum Hintersteiner See. Von dort rufen wir ein Taxi - der Bus fährt zu selten - außerdem nimmt er nur Leute mit Gästekarte mit ????

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir fahren also mit Taxi zurück zur Wochenbrunner Alm - dort wird erst mal ordentlich gegessen.